Neu im Atelier

image-11640341-vb-02-media-hd.png.asset.1566912155593-aab32.png
Musou Black auch VANTABLACK genannt ist schwärzer als Schwarz.

Schwarz, schwärzer, Vantablack. Die Substanz galt bisher als das tiefste Schwarz. Jetzt haben Forscher ein Schwarz entwickelt, das die Konturen von dreidimensionalen Objekten gänzlich verschwinden lassen kann
Auf den ersten Blick wirkt das Bild, als sei es mit Photoshop bearbeitet worden. Oder ist es diesen Wissenschaftlern tatsächlich gelungen, ein Schwarzes Loch in den Händen halten zu können?

Nein, es handelt sich weder um eine Fälschung, noch um das rätselhafte astronomische Objekt. Die Firma Surrey NanoSystems hat ein neues Super-Schwarz entwickelt, mit dem sie die runde Fläche und weitere Objekte besprayt haben. Es ist der Nachfolger des sogenannten Vantablack, einer Substanz aus gerichteten Kohlenstoffnanoröhren, die zur Anwendung im Bereich der Messtechnik für die Raumfahrt und das Militärwesen entwickelt wurde.

Vanta ist die Abkürzung für "Vertically Aligned Nano Tube Array", also "senkrecht angeordnetes Nanoröhren-Raster", welches in der entsprechenden Zusammensetzung rund 99,965 Prozent des einfallenden sichtbaren Lichts sowie der Ultraviolett- und Infrarotstrahlung absorbieren kann. Jedes dieser Röhrchen hat einen Durchmesser von 20 Nanometern und ist 14 bis 50 Mikrometer lang. Eine Milliarde dieser Kohlenstoffnanoröhren passen so auf eine Oberfläche von gerade einmal 1 cm². Wenn Licht auf diese Anordnung trifft, tritt dieses in die Lücken zwischen den Röhrchen ein und bleibt darin eingeschlossen, da es einfach zwischen den Röhrchen hin und her reflektiert.

image-11640344-IMG_4847-c51ce.w640.JPG
image-11640350-IMG_4857-aab32.w640.JPG
image-11640377-IMG_4851-16790.w640.JPG
image-11640383-bmw-x6-in-vantablack-2019-e4da3.jpg